zur hauptseite

Technische Entwicklung
Lehm und seine Kraft
eiwa-Lehmsteine, Lehmmörtel
eiwa-Lehmhaftgrund
eiwa-Lehmschlemme
eiwa-Lehmputze
eiwa-Strohlehm
eiwa-Baulehm
eiwa farbige Lehmedelputze
eiwa-Lehm im Mauerwerksbau
Merkblätter (Download)












MINERA Lehmfarbe,Lehmwandfarbe von EIWALehmwandfarbe und Lehmfarbe
Lehmbauplatten nach DIN von EIWALehmbauplatten
Lehmstreichfarbe, Lehmstreichputz von EIWALehmstreichputz, Lehmstreichputzfarbe
Lehmdekorputz, Lehm-Dekorputz von EIWALehmputz, Lehmdekorputz
Lehmbau, Lehmprodukte von EIWALehmprodukte und Lehmbau
Lehmbau, Lehmprodukte von EIWALehmprodukte und Lehmbau
StrohballenhausStrohballenhaus
Schilfrohrdämmung, SchilfrohrdämmplattenEinsatz von Schilfrohrdaemmplatten
farbige Lehmedelputzefarbige Lehmedelputze, ArtColor
Hanf und Flachs im LehmbauEinsatz von Hanf und Flachs im Lehmbau
Wandfarben für LehmwändeLehmfarben Wandfarben
Dämmung im LehmbauDämmung im Lehmbau
WandheizsystemWandheizsystem mit Schilfrohrdämmung
Lehmgrundöfen, GrundofenGrundöfen und Grundofen
Backofen, PizzaofenBrotofen, Backofen
Kachelöfen, KachelofenKachelöfen und Kachelofen
Schloßdielenschloßdielen
Naturhaus EiderNaturhaus Eider
TeichbauelementeTeichbauelemente aus Lehm
Lehmbau BauleistungenBauleistungen der EIWA Lehm GmbH
Lehmbau Seminare und WorkshopsSeminare und Workshops zum Thema Lehmbau
Lehmprodukte AnwendungenAnwendungsbeispiele Lehmbauprodukte
BIOBAU-Markt NaturbaustoffeNaturbaustoffmarkt
EIWA GalerieLehmbau-Galerie
Handwerks GallerieHandwerks Gallerie
Lehm KinderspielplatzLehm-Kinderspielplatz
Lehmbau AuslandsprojekteAuslandsprojekte der EIWA Lehmbau GmbH
Lehm-LexikonLehm-Lexikon
Lehm-LexikonLehm-Lexikon
Kontakt zur EIWA Lehm GmbHKontakt zu EIWA Lehmbau





Lehm ist der meist verbreitete und am längsten erprobte Baustoff der Welt. Ob in Europa, Afrika oder Asien: man kennt ihn als guten Baustoff. Weltweit finden sich jahrhundertealte Häuser, die heute noch intakt sind. Warum können Lehmhäuser so alt werden und wieso herrscht in ihnen ein so gesundes und angenehmes Wohnklima?

Lehm hat hervorragende Eigenschaften:

  • Holzkonservierend
  • Feuchtigkeitsregulierend
  • Dampfdiffusionsfähig
  • Wärmedämmend
  • Schalldämmend
  • Wärmespeichernd


Holzkonservierend


Diese Eigenschaft des Lehms beruht auf seiner Gleichgewichtsfeuchte von 4,5%. Da pflanzliche und tierische Schädlinge einen Wassergehalt von 8 bis 16% benötigen, wird ihnen durch Lehm die Lebensgrundlage entzogen. Aus diesem Grund findet man so viele alte Häuser, in denen das Holz in ausgezeichnetem Zustand ist.


Feuchtigkeitsregulierend

Je nach Witterungslage nimmt Lehm Luftfeuchtigkeit auf, speichert sie in seinem Kapillarsystem und gibt sie bei zu trockener Luft wieder an die Umgebung ab. In Lehmhäusern herrscht eine gleichbleibend relative Luftfeuchtigkeit. Im Vergleich dazu schwanken bei heute herkömmlichen Baustoffen die Werte zwischen 20% im Winter und 70% im Sommer. Bei herkömmlichen Baustoffen sind die Anschlüsse zwischen Holz und Füllung häufig Ärgernisse, es entstehen oft Risse. Lehm dagegen macht das Dehnungs- und Schwundverhalten des Holzes mit.


Dampfdiffusionsfähigkeit

Die Bauweise der letzten Jahre - dichte Fenster, wasserundurchlässige Kunststoffe oder Alubeschichtungen, Sperrputze usw. - führen dazu, dass dem gesetzmäßig auftretenden Dampfdruck der Weg versperrt wird. Bauschäden, die vorher nie vorkamen treten auf. Anders bei Lehmbauweise, Lehm ist dampfdiffusionsoffen.


Wärmedämmend

Die Wärmeisolierung ist ein wichtiger Faktor bei den heutigen Energiemaßnahmen. Im Lehmbau erreicht man dem heutigen Stand entsprechende Werte durch den Einsatz von Leichtlehmelementen, bei denen als Zusatzstoffe Holzspäne, Perlite oder Stroh beigemischt sind.
Lehm bietet im Bauwesen große Vorteile und sollte deshalb mehr eingesetzt werden. Durch die technische Entwicklung - Lehm als Fertigprodukt - sind für Heimwerker und Bauleute die Kosten genau kalkulierbar und die Verarbeitung des Lehms entspricht den heutigen Anforderungen im Bauwesen an Wirtschaftlichkeit und Handhabung. Lehm wird heute immer noch im Gesundheitswesen eingesetzt.
So zum Beispiel in Sobernheim in drei Kurkliniken, die innerlich und äußerlich mit Lehm arbeiten. Lehm ist also Heilerde. Durch seine Absorption und sein Absorptionsverhalten nimmt er Gase auf und neutralisiert Schadstoffe.

Die Kraft des Lehms für eine wohngesunde Raumgestaltung.